IFS-Therapie

Hinweis: zur Zeit biete ich IFS-Therapie nicht an. Wenn du dich für Therapie interessierst, klicke bitte hier: Systemische Hypnosetherapie

IFS-Therapie mit der inneren Familie für mehr Selbstführung

Du möchtest gerne tief zu Hause sein in deinem SELBST, deinem innersten persönlichen Zentrum voller Gelassenheit, Klarheit und Mut?

Dann ist die systemische Therapie mit der inneren Familie das Richtige für dich. Das Vorgehen unterscheidet sich von einer systemischen Hypnose-Therapie, das Ergebnis ist dasselbe.

Was ist das Besondere an einer IFS-Therapie?

Lass dich nicht davon abschrecken, dass ich es „Therapie“ nenne. Du musst keinesfalls krank sein, um mit Gewinn eine IFS-Therapie zu machen.

Die Abkürzung IFS steht für „Internal Family System“. Das bedeutet: Wir gehen davon aus, dass du keine einheitliche Persönlichkeit bist, sondern viele Stimmen, Anteile, Aspekte oder einfach nur Teile in dir trägst.

Was bringt dir diese Sichtweise? Du kannst dann mit den inneren Teilen in dir in einen Dialog treten. Du kannst sie fragen, warum sie sich manchmal so extrem verhalten und was sie von dir brauchen. Du kannst klären, was du für sie empfindest. Und du kannst deine Anteile aus dem innersten SELBST heraus versorgen und dich um sie kümmern.

So befreist und entlastest du deine persönlichen Anteile, die beschützenden ebenso wie die verletzten. Du kannst deinen Schmerz auf eine ermächtigende, effektive und nicht für krank erklärende Weise verstehen und heilen.

 

Was macht IFS-Therapie wirkungsvoll?

Die systemische Therapie mit der inneren Familie – IFS – geht auf den Psychologen Richard Schwartz zurück. Sie lädt dazu einlädt, auf eine neue Weise nach innen zu horchen, hin zu unterschiedlichen „Teilen“, bzw. zu Gedanken oder Gefühlen.

Ein strukturierter Prozess erleichtert es, sich von extremen Glaubenssätzen, Gefühlen, Empfindungen, Ängsten und Zwängen zu entlasten, die das Leben zuvor eingeschränkt haben.

Die Entlastung ermöglicht mehr Zugang zu dem, was man in IFS das SELBST nennt. Das ist unsere kostbarste menschliche Ressource. Sie befähigt uns, unser Leben mehr und mehr von diesem zentrierten, zuversichtlichen und mitfühlenden Ort aus zu führen und zu gestalten.

Was geschieht in einer IFS-Therapie?

Die IFS-Therapie ist klar und intuitiv verständlich. Der Fokus liegt auf Lösungen und Fähigkeiten. Zugleich schauen wir nach den Ursachen von Verhaltensweisen, die früher nützlich waren, mittlerweile jedoch schaden.

IFS bietet einfühlsame und einfache Wege, um sich selbst durch die inneren Welten zu führen. Dabei gibt es keine „schlechten“ Teile. Das Verhalten jedes Teils ist ein Lösungsversuch, auch wenn es extrem ausfällt.

Deshalb geht alles respektvoll und in deinem Tempo vonstatten. Nichts wird gepusht und gerade deshalb geht es bald in die Tiefe.

Eine IFS-Therapie ist Hilfe zur Selbsthilfe für dich. Du lernst, dich selbst aus extremen Gefühlszuständen heraus zu begleiten. Dadurch wirst du unabhängiger von externer Hilfe.

Wir nehmen an, dass du einen spirituellen Kern hast. Du kannst es SELBST oder auch einfach „Lebenskraft“ nennen. Der Zugang dazu ist oft blockiert durch belastende Erfahrungen, die du möglicherweise im Lauf deines Lebens angesammelt hast. Nun geht es darum, die eigene innere Selbstführung und Weisheit wieder zu entdecken. Wenn das Selbst die inneren Teile führt, wird der Weg zur Heilung geöffnet.

Als IFS-Therapeut weiß ich nicht, was für dich hilfreich ist. Ich kann aber darauf vertrauen, dass es bereits da ist. Mit Hilfe eines klar strukturierten Prozess und ganz bestimmter Fragen kommst du selbst darauf, was du und deine Teile brauchen, um zu entspannen und zu heilen.

Diese Art der Therapie erfüllt das Bedürfnis nach Zugehörigkeit, Annahme und Respekt. Du wirst selbst aktiv und übernimmst die Verantwortung für dein Wohlbefinden. Ich unterstütze dich dabei.

Wann macht eine IFS-Therapie Sinn?

Eine IFS- Therapie braucht weder die Erstellung einer Diagnose noch einer ausführlichen Krankengeschichte (Anamnese). Wir lassen die inneren Teile deiner Persönlichkeit sprechen und ihre Geschichte selbst erzählen. Deshalb eignet sich eine IFS-Therapie ganz besonders, wenn du …

… das Gefühl hast, in einem Problem oder einem Konflikt festzustecken

… eine verletzende Erfahrung gemacht hast, die du noch nicht wirklich verarbeiten konntest

… in deiner Partnerschaft in der Krise steckst und nicht mehr weiter weißt

… dich in einer psychischen Notlage befindest und schon vieles ohne Erfolg ausprobiert hast

… innere Heilung suchst – ohne Diagnose, die dich für krank erklärt

… vor einer wichtigen beruflichen oder privaten Entscheidung stehst

… vorbeugend etwas für deine körperliche und seelische Gesundheit tun möchtest